Ordentlich Dampf

Grundsätzlich wird beim Bügeleisen zwischen dem Trockenbügeleisen und dem Dampfbügeleisen unterschieden. Beim Trockenbügeleisen erhitzt elektrischer Strom die Bügelsohle gleichmässig und durch den Druck beim Gleiten über das Wäschestück wird dieses geglättet. Der Vorteil des Trockenbügeleisens ist das geringere Gewicht und die wesentlich schlankere Bügelsohle. Bei Trockenbügeleisen wird eine geringe Menge an Wasserdampf ausgestossen, dieser Druck ist aber sehr gering.


Weg mit den Falten

Stark zerknitterte Wäsche wird mit dem Dampfbügeleisen ordentlich geglättet. Das Dampfbügeleisen liefert auch bei schweren Stoffen und tiefen Falten das gewünschte Ergebnis. Beim Dampfbügeleisen bildet sich Wasserdampf durch das erhitzen der Bügelsohle. Der Wasserdampft dringt in den Stoff ein ohne, dass die Wäsche befeuchtet werden muss, so können selbst tiefste Knitterfalten perfekt geglättet werden.